Lebensmittel sind kostbar! Landesweiter Impuls im Oktober

2016_sujet_web_smallLebensmittel sind kostbar und gehören nicht in den Abfall: An sich selbstverständlich, trotzdem aber landen auch in Vorarlberg pro Kopf und Jahr elf Kilogramm noch genießbare Lebensmittel im Abfall. Mit einem landesweiten Impuls rufen uns Produzenten, Handel, Gemeinden und verschiedene PartnerInnen wieder den Wert von Lebensmitteln in Erinnerung.Lebensmittel richtig lagern, bewusst einkaufen, optimal zubereiten – es gibt viele Möglichkeiten, den Anteil von Lebensmitteln im Abfall zu reduzieren. Im Oktober 2016 laden verschiedene PartnerInnen gemeinsam wieder ein, diese Möglichkeiten gezielt zu nutzen. Denn Lebensmittel heißen nicht ohne Grund so: Sie bilden eine unserer Lebensgrundlagen. Trotzdem landen immer noch jeden Tag genießbare Lebensmittel im Wert von über 100.000 Euro im Abfall – und das allein in Vorarlberg. Das soll sich ändern, und einen weiteren Schritt dazu setzen Gemeinden und Handel diesen Herbst.

Informative Broschüre beim Einkauf

In allen Geschäften von Spar, Sutterlüty und in den Partnerbetrieben des Vereins „Dörfliche Lebensqualität und Nahversorgung“ erhalten KundInnen am 7. und 8. Oktober 2016 neue Broschüren „Lebensmittel sind kostbar“ überreicht. Diese informative Gratis-Broschüre enthält viele praktische Tipps für den richtigen Umgang mit Lebensmitteln vom Einkauf über Lagerung und Zubereitung bis zur richtigen Entsorgung. Die Broschüre ist kostenlos in Vorarlbergs Rathäusern und Gemeindeämtern erhältlich.

Gesunde regionale Jause von den Bäuerinnen für Erstklässler

Etwas ganz Besonderes haben sich die Vorarlberger Bäuerinnen für alle ErstklässlerInnen im Land einfallen lassen: Am 14. Oktober besuchen sie die Volksschulen und bringen für jede/n der 4.741 SchulanfängerInnen eine gesunde, regionale Jause mit. So erfahren die SchülerInnen aus erster Hand, wie viel Aufwand dahintersteckt, dass unsere Lebensmittel wachsen und schließlich als gutes Pausenbrot auf dem Tisch stehen können. Zudem bringen die Bäuerinnen den Kindern die Gratis-Broschüre mit – die hat nämlich eigene Kinderseiten zum Rausnehmen.

Mehr Info dazu auch auf www.lebensmittelv.at

MLO MASTER Logo RZ_medium