Gschwendtobelbrücke

High 5Die Überbrückung der Tobel, wie die canyonartigen Schluchten der Flyschzone genannt werden, war lange Zeit nur schwer möglich. Viele Jahrhunderte lang waren diese Trenngräben zwischen den Dörfern, deshalb auch die ausgeprägten Unterschiede in unseren Dialekten. Zwanzig Jahre nach der Eröffnung der Lingenauer Hochbrücke rückt im Jahr 1984 die neue Gschwendtobelbrücke den Vorderen und den Hinteren Bregenzerwald nochmals näher zusammen. In kühnem Bogen spannt sie sich 106 Meter über dem Tobel der Subersach und verbindet Lingenau direkt mit der Nachbargemeinde Großdorf. Heute ist mit dem Auto in 5 Minuten geschafft, wofür früher ein stundenlanger beschwerlicher Weg nötig war.

Bekannt ist die Brücke auch durch den Bungysprung über 100 Meter in die Tiefe. Buchbar beim Outdoorcenter High 5. www.outdoor.at