Buchpräsentation Frauen- und Männergeschichten in und aus Vorarlberg

Am Donnerstag, den 12. Dezember findet um 19:00 im Sitzungssaal der Gemeinde Egg (2. Stock) die Buchpräsentation der Vorarlberger Kommunalarchive zum Thema Frauen- und Männergeschichten aus Vorarlberg statt.

Insgesamt 16 Vorarlberger Archive stellen rund 30 Biographien von Personen vor, von denen viele bisher wenig bekannt waren. Unter den Frauen befindet sich etwa die in Mellau geborene Kettenstichstickerin Anna Reichetzeder, deren Fertigkeiten legendär waren. Sie wurde von der Schweizer Firma Sandherr, für die über Jahrzehnte viele Heimarbeiterinnen im Bregenzerwald arbeiteten, mit der Herstellung der riesigen, kostbaren Tüllvorhänge für das Metropolitan Museum in New York und für die Wiener Hofburg (16 Stück) betraut. Erzählt werden auch die Lebensgeschichten der ersten österreichischen Motorradfahrerin Berta Zwickle aus Hard, von Hebammen und Kindergärtnerinnen und von der Bezauerin Hedwig Ender-Kohler. Der Sohn Trentiner Zuwanderer, Pepe Rossaro, war im Jahr 1929 mit sieben anderen eine Nacht auf einer Eisscholle am Bodensee gefangen. Der Lustenauer Sticker Lajos Czibor war 1956 aus Ungarn nach Österreich geflüchtet und gewann mit dem Fußballverein Lustenau zweimal den VFL-Cup und wurde zweimal Vizemeister in der Arlbergliga. Der Schrunser Arzt Dr. Hermann Sander war sowohl in der Schrunser Gemeindevertretung als auch bei vielen Vereinen aktiv. 26 Jahre lang war er Obmann des Skiclub Montafon.