Archiv des Autors: Carmen Steurer

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Lingenau schreibt folgende Stelle aus:
Mitarbeiter/in für die Reinigung
in der Volks-, Mittel- und Musikmittelschule Lingenau, ca. 60 % Beschäftigungsausmaß, ab 01.09.2020.
Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach dem Gemeindeangestelltengesetz 2005.
Bei Interesse an einer Teilzeitbeschäftigung richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 15.05.2020 an das Gemeindeamt Lingenau, zH Bgm. Annette Sohler, 6951 Lingenau, Hof 258, Tel. 05513/6464, E-Mail gemeinde@lingenau.at. Hier erhalten Sie selbstverständlich auch nähere Informationen.
Die Bürgermeisterin

Gemeindeamt

Das Gemeindeamt Lingenau ist ab 18. Mai wieder für den Parteienverkehr von Montag bis Freitag, 8:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Wir ersuchen Amtswege so weit möglich ohne persönlichen Kontakt zu erledigen und vor allem telefonisch unter 05513/6464 oder per E-Mail gemeinde@lingenau.at mit uns in Kontakt zu treten. Das Gemeindeamt ist jeweils von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr sowie am Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

COVID-19 (Corona-Virus) Update

Liebe Lingenauerinnen und Lingenauer!

Wir haben im Bregenzerwald positiv getestete Personen. Ich appelliere daher noch einmal an die Eigenverantwortung jedes/r Einzelnen, die Sozialkontakte auch tatsächlich auf das notwendigste Mindestmaß zu reduzieren und die Ausgangsbeschränkungen strikt einzuhalten. Es hat nun jede/r die Chance, Leben zu retten, indem einfach die Regeln eingehalten werden.

Nase-Mund-Schutzmasken

Wer Bedarf an einer Nase-Mund-Schutzmaske hat und diese nicht selbst herstellen kann/möchte, kann sich gerne an Irmgard Rüscher, Lingenau, Tel. 0664/4248044 wenden. Sie betreibt eine Änderungsschneiderei und fertigt auch solche Schutzmasken an.

Fragebogen zur Ist-Standerhebung der Heizanlagen

Die Energieregion Vorderwald auf dem Weg zur unabhängigen Energieversorgung – Ist-Standerhebung der Heizanlagen
Unsere Gemeinde ist seit 2009 eine von acht Gemeinden in der Energieregion Vorderwald. Zusammen mit 94 weiteren Modellregionen in ganz Österreich engagieren wir uns in besonderem Maße, die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Erdöl zu erreichen.

Weiterlesen