Archiv der Kategorie: Allgemeines

Abfallsammelzentrum Hittisau

Das Abfallsammelzentrum (ASZ) Hittisau wird ab Mai wieder geöffnet. Um den zu erwartenden Ansturm in Grenzen zu halten, wird in der ersten Woche an drei Tagen geöffnet mit folgender Einteilung:

  • Montag, 4. Mai, 08:30 bis 11:30 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr für Bürger/Innen der Gemeinde Hittisau
  • Mittwoch, 6. Mai, 08:30 bis 11:30 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr für Bürger/Innen der Gemeinden Krumbach und Lingenau
  • Freitag, 8. Mai, 08:30 bis 11:30 Uhr und 13:30 bis 18:00 Uhr für Bürger/Innen der Gemeinden Riefensberg und Sibratsgfäll

Wir ersuchen die Einteilung zu beachten.

COVID-19 (Corona-Virus) Update

Liebe Lingenauerinnen und Lingenauer!

Wir haben im Bregenzerwald positiv getestete Personen. Ich appelliere daher noch einmal an die Eigenverantwortung jedes/r Einzelnen, die Sozialkontakte auch tatsächlich auf das notwendigste Mindestmaß zu reduzieren und die Ausgangsbeschränkungen strikt einzuhalten. Es hat nun jede/r die Chance, Leben zu retten, indem einfach die Regeln eingehalten werden.

Nase-Mund-Schutzmasken

Wer Bedarf an einer Nase-Mund-Schutzmaske hat und diese nicht selbst herstellen kann/möchte, kann sich gerne an Irmgard Rüscher, Lingenau, Tel. 0664/4248044 wenden. Sie betreibt eine Änderungsschneiderei und fertigt auch solche Schutzmasken an.

Fragebogen zur Ist-Standerhebung der Heizanlagen

Die Energieregion Vorderwald auf dem Weg zur unabhängigen Energieversorgung – Ist-Standerhebung der Heizanlagen
Unsere Gemeinde ist seit 2009 eine von acht Gemeinden in der Energieregion Vorderwald. Zusammen mit 94 weiteren Modellregionen in ganz Österreich engagieren wir uns in besonderem Maße, die Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern wie Erdöl zu erreichen.

Weiterlesen

Alle helfenden Hände sind gefragt!

Die Vorbereitungen für die stationäre Versorgung von an Corona erkrankten Personen laufen auf Hochtouren. In Spitälern und an spitalsnahen Standorten werden insgesamt 1.600 Betten zur Verfügung stehen, zugleich rüsten sie sich vorsorglich für einen möglichen personellen Engpass. Deshalb starten Land und Krankenhausbetriebsgesellschaft einen gemeinsamen Aufruf an alle Personen mit Ausbildung für das Gesundheitswesen, die derzeit nicht oder nur teilweise in der Versorgung tätig sind. Als Vorsorge für den möglichen Ernstfall brauchen wir jede helfende Hand.
Alle Infos und ein Online-Formular dazu findest du >> HIER

Gottesdienst zuhause mitfeiern

Tägliche Morgenmesse
Aufgrund der angespannten Lage in Italien wird täglich eine Morgenmesse von Papst Franziskus in der vatikanischen Casa Santa Marta von Radio Vatikan live übertragen.
Papst Franziskus hat alle Christen zu einem gemeinsamen Gebet für ein Ende der Corona-Pandemie aufgerufen und als große Ausnahme den Sondersegen „Urbi et Orbi“ angekündigt.
Am Mittwoch, 25.3., um 12 Uhr ladet er alle ein, gemeinsam das „Vaterunser“ zu beten.
Am Freitag, 27.3., wird er um 18 Uhr auf dem leeren Petersplatz den Sondersegen „Urbi et orbi“ erteilen. Der Segen wird eigentlich nur zu Weihnachten, Ostern und nach einer Papstwahl gesprochen.
„Wir wollen auf die Pandemie des Virus mit der Universalität des Gebets, des Mitgefühls und der Zärtlichkeit antworten! Lasst uns vereint bleiben. Lassen wir die einsamsten Menschen und diejenigen, die besonders hart geprüft werden, unsere Nähe spüren!“
Papst Franziskus
Auch die Katholische Kirche Vorarlberg hat sich für die Zeit des Corona-Virus eine Alternative zum Gottesdienst in der Kirche überlegt. Unter diesem Link findet ihr alle Gottesdienste, die über Radio oder Live-Stream zuhause mitgefeiert werden können.