Quelltuff

Quelltuff Naturlehrpfad

Beim Lingenauer Quelltuff handelt es sich um eine der großartigsten Kalksinterbildungen nördlich der Alpen. Zwischen tuffhaltigen Rinnsalen verläuft auf Holzstegen und Treppen ein Lehrpfad durch den geologisch wie botanisch hochinteressanten Steilhang über der Schlucht der Subersach. Kalksinter und Quelltuffe bilden meterhohe, pilzförmige Felswände und Sinterbecken in denen man Nadeln und Blättern beim „Versteinern“ zusehen kann.

Infofolder und Buchung von Führungen im Tourismusbüro.

Wandervorschlag:

Parken Sie Ihr Auto beim öffentlichen Parkplatz Quellenbad. Die ca. 1 stündige Wanderung beginnt bei der St.Anna Kapelle – gehen Sie rechts auf dem Güterweg entlang der Beschilderung Quelltuff. Über den Lehrpfad entlang des Steilhanges über der Subersach gelangen Sie auf Stegen und Treppen wieder hinauf auf eine große Wiese. *Gehen Sie vorbei am Bauernhof und links den Weg zurück zur Kapelle.

*Die Wanderung kann sehr schön zu einer Halbtagestour verlängert werden, wenn Sie oben auf der Wiese statt zurückzugehen nach rechts abbiegen und den Saumpfad über die Hängebrücke in den Nachbarort Großdorf nehmen. Dort geht es über eine weite grüne Ebene zur Landesstraße, welche Sie queren und auf den Güterweg Richtung Bentele Schnapsbrennerei einbiegen. Durch das Tobel der Subersach gelangen Sie über die Negrellibrücke zurück nach Lingenau. Gehen Sie auf dem Gehsteig Richtung Lingenau bis zur Abzweigung nach links zur St. Anna Kapelle, die Sie schon von weitem sehen. Einkehrmöglichkeiten in Großdorf.

Links